Bei einer Kunstaufgabe, welche die Fünftklässler während der Schulschließung hatten, kam es zu dieser kreativen Zusammenstellung

Der Wanderer über dem Nebelmeer, der im Original von Caspar David Friedrich gemalt wurde, schaut nun in eine ganz andere Landschaft. Vor ihm zeigen sich Planeten, bei denen sich der Schüler ganz offensichtlich von der Geschichte "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupérie inspirieren ließ.

Wie passend, denn den Künstlern der Romantik waren Gefühle und Stimmungen wichtiger, als Vernunft. Das passt, finde ich, sehr gut zum kleinen Prinz. Diesem Bild würde ich das Zitat zuordnen: "Wenn du eine Blume liebst, die auf einem Stern wohnt, so ist es schön, bei Nacht den Himmel zu betrachten. Alle Sterne sind voll Blumen."

 

Eine weitere Umsetzung trägt den Namen "das wunderbare Meer". Ein Blick über das weite Meer... man kann fast die Möwen kreischen hören.

 

Ein weiterer Wanderer hat einen Kirschbaum erreicht und genießt dort die Sonne...

   
© Mittelschule Bad Brückenau