In der Woche vom 06.-10. Mai waren wir, die Schüler der 6a und 6b im Schullandheim Bauersberg. Der Bericht wurde von Schülern der 6a geschrieben, bei der Klasse 6b waren Dienstag und Donnerstag umgekehrt.

Am Montag sind wir etwa um 10 Uhr angekommen, haben unsere Koffer ausgepackt und aßen dann zu Mittag. Nach dem Mittagessen machten wir eine spaßige Rallye und hatten ganz schön viel Freizeit. Nach dem Abendessen bereiteten zerrissen wir Zeitungspapier und weichten es ein, denn am Dienstag wollten wir Papier schöpfen. Als wir fertig waren, machten wir eine Nachtwanderung.

Nach einer entspannten Nacht haben wir uns für den Dienstag bereit gemacht: Anziehen, Frühstück, Lunchpaket machen. Am Spielplatz haben wir einen Fachmann getroffen, der uns alles über die Wasserversorgung von Bischofsheim und der umliegenden Orte erzählt hat. Wir konnten Quelle, Hochbehälter und Wasserwerk ansehen. Danach sind wir ca. 20 Minuten In die Innenstadt von Bischofsheim spaziert und haben dort am Osterbrunnen unser Lunchpaket und Süßigkeiten gegessen. Außerdem gab es noch ein Eis. Das war cool. Wir sind dann noch zu einem Wasserspielplatz gelaufen. Wir hatten Spiel, Spaß und Freizeit.

Mittwochs sind wir alle zusammen mit dem Bus zum Freilandmuseum in Fladungen gefahren. Dort waren alte Häuser, in denen man sehen konnte, wie die Menschen früher gelebt haben. Nach einer Zeit hat es angefangen zu regnen, also haben wir uns in der Brauerei vor dem Regen geschützt. Dann sind wir zum schwarzen Moor gefahren und manche haben eine Bratwurst, Currywurst oder Eis gegessen. 6 Schüler sind samt Lehrer der 6a die große Runde auf dem Bretterweg gelaufen. Wir waren schneller, als angegeben mit Spaß und Co bei Nebel.

Am Donnerstag haben wir im Schwrzbach kleine Wassertiere gesammelt. Dann haben wir die Tierchen in der Wasserschule mit Mikroskopen untersucht. Wir haben Informationen auf ein Blatt geschrieben und den anderen vorgestellt. Dabei haben wir sie über eine Dokumentenkamera beobachtet. Ich fand es eine gute Idee, Wassertiere zu fangen. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Am Ende haben wir im Essensraum alle eine Urkunde und ein Wasserglas bekommen. Am Abend hatten wir "bunten Abend". Es wurden zum Beispiel Damen im Nagelstudio nachgemacht, Challenges, Witze, ein Sketch und ein Quiz aufgeführt.

Wir fanden den Schullandheimaufenthalt spitze. Das Essen war perfekt.

 

Andrej, Angelija, Daniel, Janis, Lukas und Max, Klasse 6a

 

   
© Mittelschule Bad Brückenau